Menü und Suche

Städtisches Museum Braunschweig

AKTUELLES

Stadtmodell im Altstadtrathaus erhält neue Verglasung und ist eine Woche lang nicht zu besichtigen

Das 16 Quadratmeter große Modell des historischen Braunschweigs im Foyer des Städtischen Museums Braunschweig im Altstadtrathaus, gebaut vor über 130 Jahren, erhält eine neue Verglasung, und die Beleuchtung wird modernisiert. Alle Arbeiten finden vor Ort statt. Vom 18. bis voraussichtlich 25. Juni ist das Stadtmodell daher nicht zugänglich.

Der Eisenbahnexpedient Hermann Meyer baute dieses einzigartige Stadtmodell zwischen 1878 und 1887. Es zeigt die Innenstadt Braunschweigs mit ihren fünf Weichbilden im Jahre 1671, bevor sich die Bürger von Braunschweig dem Herzog Rudolf August von Braunschweig-Wolfenbüttel ergeben mussten. Akribisch arbeitete Meyer etwa 8.000 Stunden daran. Alle Kirchen, Häuser, Tore und Straßen wollte er möglichst detailliert gezeigt wissen. 1888 erwarb die Stadt Braunschweig das Modell für damals 3.000 Mark. Das Wunderwerk der Modellbaukunst steht im Altstadtrathaus seit 1991 und ist auch zu einer besonderen Sehenswürdigkeit bei Stadtführungen geworden.

---

Dekolonisierung erfordert Dialog, Expertise und Unterstützung
Anlässlich der Jahreskonferenz 2019 der Direktor/innen der Ethnologischen Museen im deutschsprachigen Raum in Heidelberg wurde eine gemeinsame Stellungnahme der ethnologischen und Weltkulturen-Museen, Universitätsmuseen und -sammlungen sowie ethnologischen Abteilungen in Mehrspartenmuseen zu Dekolonisierung, Provenienz und Restitution verabschiedet. Auch Dr. Peter Joch unterzeichnete für das Städtische Museum Braunschweig.

Laden Sie hier die "Heidelberger Stellungnahme" herunter.
Download "Heidelberg Statement".

---

MuseumsCard - sieben Museen für 22 Euro! Auch das Städtische Museum ist dabei. Für 22 Euro erhalten Sie einmalig freien Eintritt sowie dauerhaft ermäßigten Eintritt bei Folgebesuchen für ein Jahr in den sieben größten Museen Braunschweigs.

Die MuseumsCard kann auch als Gutschein erworben und an Dritte verschenkt werden!

Laufende Ausstellung

Plakat zur Ausstellung RUTH BAUMGARTE - Vision Afrika. Turn of the fire (Städtisches Museum Braunschweig)

RUTH BAUMGARTE
Vision Afrika. Turn of the Fire

Die Ausstellung im Haus am Löwenwall ist vom 24.3. bis 7.7.2019 zu sehen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Vorschau

„Schimmernde Schönheiten. Luxusgerät aus Messing – Jugendstil bis Art Deco“
27. August bis 24. November 2019, Haus am Löwenwall

„Fortuna und Eintracht: Die Düsseldorfer Malerschule des 19. Jahrhunderts. Sammlung der Dr. Axe-Stiftung“
17. September 2019 bis 19. Januar 2020, Haus am Löwenwall

Lade den Player ...
Städtisches Museum
(Stadt Braunschweig/Medienzentrum/Heyse)

Das Städtische Museum wurde bis zum Juni 2012 renoviert und restauriert. Die Maßnahme wurde gefördert mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).


Instrumentenretter gesucht!

Kontaktadresse

Städtisches Museum Braunschweig
Steintorwall 14
38100 Braunschweig
Telefon 0049 531-470 4521
Fax 0049 531-470 4555
E-Mail staedtisches.museum@braunschweig.de